Projektbroschüre 2009-2014

für Sie kostenlos bestellbar

In der letzten Förderperiode konnten mit LEADER seit 2009 rund 50 Projekte für unsere Region realisiert werden – einen Überblick darüber bietet eine 70-seitige Broschüre, die Sie kostenfrei beim Regionalmanagement bestellen können.

Eine kurze Anfrage per Telefon oder Mail genügt

Oder Sie blättern online in der Broschüre: Klicken Sie dazu unten auf das Bild, um den Yumpu-Viewer zu öffnen.

Projekte der aktuellen LEADER Förderperiode :

Kooperationsprojekt zur Regionalvermarktung

Kooperationsprojekt zur Regionalvermarktung

Der Naturpark Sauerland Rothaargebirge wurde 2015 gegründet und ist mit 3.827 km² Fläche der zweitgrößte Naturpark in Deutschland. Er breitet sich im Märkischen Kreis, im Kreis Olpe, im Kreis Siegen-Wittgenstein und im Hochsauerlandkreis aus. Für den neuen Naturpark wurden die drei Naturparke Ebbegebirge, Homert und Rothaargebirge mit weiteren Flächen zusammengeschlossen.

Die land- und forstwirtschaftliche Nutzung im Naturpark Sauerland Rothaargebirge zeichnet sich durch einen überdurchschnittlich hohen Waldanteil und im Bereich der landwirtschaftlichen Fläche durch einen hohen Anteil Grünland aus. Große Ackerflächen finden sich eher in den an den Naturpark nördlich angrenzenden Gebieten. Schwerpunkt der Produktion ist daher vor allem die Rinder- und Milchviehhaltung. Mehr als die Hälfte der Betriebe wird im Nebenerwerb und mit eher kleinen Tierzahlen bewirtschaftet.
Die vielen kleinen, direkt vermarktenden Betriebe im Naturpark bieten eine breite Produktpalette an Fleisch-, Wurstwaren, Milchverarbeitung, Eiern, Nudeln, Bier und Spirituosen an, die Verbraucher und auch der Lebensmitteleinzelhandel verstärkt nachfragen. In der regionalen Vermarktung spielen aber auch Spezialitäten eine wichtige Rolle. Lebensmittel und Gerichte, die für die Region des Naturparks Sauerland Rothaargebirge identitätsprägend sind und entsprechend vermarktet werden, gibt es aber bisher wenige. Im Feld der Vermarktung und dem Vertrieb regionaler Produkte abseits der Direktvermarktung auch an heimische Einzelhändler, Gastronomen und Hoteliers besteht ein großes Potenzial, das bislang nur unzureichend gehoben ist.

Um konkrete Ansätze zur Erhöhung der Wertschöpfung bei der Vermarktung regionaler Produkte zu entwickeln, wurde im Jahr 2018 von der LEADER-Region Oben an der Volme in Zusammenarbeit mit dem Naturpark und Sauerland-Tourismus ein Anbahnungsprojekt mit dem Titel durchgeführt: „Strategieentwicklung zur Regionalvermarktung im Naturpark Sauerland Rothaargebirge unter Einbeziehung der im Naturpark liegenden LEADER-Regionen“. Im Rahmen dieses Projektes wurde ein Strategiepapier erstellt. Ergebnis: Es wurden fünf erfolgversprechende Impulsprojekte skizziert. Zudem wird derzeit an der Entwicklung einer regionalen Marke unter dem Claim „natürlich“ gearbeitet.

Projektideen aus dem Anbahnungsprojekt:
1) Aufbau eines Partnernetzwerkes anhand der Erarbeitung eines Einkaufsführers
2) Produzenten-Gastronomie-Messe „Regionale Produkte“
3) Rezeptbuch „Von hier auf den Teller“
4) Naturpark-Teller und -Aktionswochen oder Regional-Teller
5) Mobile Schlachterei/Metzgerei

Die vier erstgenannten Projektideen sollen über dieses LEADER-Kooperationsprojekt in allen acht LEADER-Regionen des Naturparks Sauerland Rothaargebirge realisiert werden. Dabei fokussieren die ersten beiden Projektideen auf den Aufbau von Netzwerken und Strukturen, die beiden Projekte „Rezeptbuch“ und „Naturpark-Teller“ wiederum richten sich in erster Linie an Bürger und Gäste.

Im Rahmen des Projektes wird ein Netzwerk an Akteuren in der Region aufgebaut und gepflegt, um nach Ablauf des Projektes eine gute Basis für die weitere Arbeit gewährleisten zu können. Die weitere Betreuung der Netzwerke erfolgt über den Naturpark Sauerland Rothaargebirge sowie über die Tourismusverbände.

Projektträger ist der Naturpark Sauerland-Rothaargebirge e.V., die Region 4 mitten im Sauerland ist einer von acht weiteren Partnern im Projekt. Die Projektgesamtkosten liegen bei 65.100 €, der Eigenanteil von 22.785 € (35 %) wird auf diese partner umverteilt. Somit entstehen der Region Beteiligungskosten in Höhe von etwa 1.350 €.

Der Vorstand der LAG beschloss dieses Kooperationsprojekt im Febraur 2019 einstimmig. Derzeit befindet sich das Projekt in der partnerschaftlichen Umsetzung, verschiedene Treffen zur Vernetzung haben bereits stattgefunden, Akteure arbeiten an der Umsetzung der oben stehenden Bausteine.

Ein Ergebnis des Projektes ist die im Juni 2020 veröffentlichte Broschüre "Einkaufen direkt nebenan - Unsere regionalen Anbieter im Naturpark Sauerland Rothaargebirge", die Sie über unten stehenden Link herunterladen können.

EinkaufenNebenan

 

 

 

LEADER-Region "4 Mitten im Sauerland“

Rathausplatz 1 · 59909 Bestwig

Telefon: 0 29 04 / 712 88 22

info@leader-sauerland.de